„Neu!Ulm outet sich“ Neu gegründeter Verein will CSD organisieren

Bereits im Dezember letzten Jahres hat sich der Verein CSD Ulm-Neu-Ulm e.V. gegründet. Knapp 30 Mitglieder stark, soll erstmalig 2011 der CSD Ulm/Neu-Ulm organisiert werden. Nicht gleich als Riesenparade, sondern erst einmal mit einem Straßenfest auf dem Ulmer Marktplatz im August. Anschließende Party versteht sich von selbst. Das Motto steht bereits: „Neu!Ulm outet sich“.
„Wir möchten positive Aufmerksamkeit schaffen, uns aktiv gegen die Diskriminierung von sexuell anders orientierten Menschen einsetzen, Plattform sein für das Miteinander im öffentlichen Raum“, so das 34-jährige Vorstandsmitglied Ronny Takacs gegenüber der „Südwest Presse“.
Der Verein ist laut Satzung nicht kommerziell tätig, sondern verfolgt gemeinnützige Interessen. Dem Vorstand gehören Tanja Wiedemann, Patrick Bittner und Ronny Takacs an. Für das geplante Fest werden jetzt zunächst einmal Sponsoren und Unterstützer gesucht.
Link: Internetseite CSD Ulm/Neu-Ulm

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog