Drag Kings in Mittelerde?

Hobbit 3

“Augenschmaus für Fantasy-Liebhaber verspricht der dritte Teil der ‘Hobbit’-Verfilmung, der am 10. Dezember in die Kinos kommt. Dabei wird ‘Die Schlacht der fünf Heere’, wie schon der Untertitel ahnen lässt, eher dunkle Töne bieten. Wenn im Land der Elben und Zwerge die Mobilmachung erfolgt, ist bunte Regenbogenfröhlichkeit also nicht unbedingt zu erwarten. Die müssen sich queere Zuschauer ein wenig hinzudichten …”

Weiterlesen kann man meinen Beitrag für die Kolumne “Queering the screen” in der aktuellen Ausgabe der “Siegessäule” auf Seite 61. Bis Ende des Monats findet man das Heft auch online.

Schluss mit der Verharmlosung – Warum mir ein Beitrag vom Nollendorfblog Probleme bereitet

Je länger sich David Berger zu Kritik an seiner Tätigkeit als “Männer”-Chefredakteur und an seinem Stil, die Szene mit Splittern reaktionären Gedankenguts aufzumischen, ausschweigt, desto mehr fühlen sich andere berufen, für ihn zu sprechen und ihn in Schutz zu nehmen.

Dazu zählt nun auch der Kollege vom Nollendorfblog. In seinem jüngsten Artikel tut Johannes Kram so, als nehme er zu einer Kontroverse um eine Entscheidung der DAH, künftig keine Anzeigen mehr im Magazin “Männer” zu schalten, Stellung, um dann aber um Schutz für David Berger zu bitten.

weiterlesen ‘Schluss mit der Verharmlosung – Warum mir ein Beitrag vom Nollendorfblog Probleme bereitet’

“ein innerlich zerrissener Homosexueller”? Über den Umgang mit Leben und Werk Fritz Bauers ist ein Streit entbrannt

Header_Fritz-Bauer

Ist Fritz Bauers Homosexualität wirklich eine biografische Tatsache oder ist sie eine Behauptung, um seine Person zu diskreditieren? Um die Darstellung von Leben und Werk des Staatsanwaltes, der maßgeblich am Zustandekommen des Frankfurter Auschwitzprozesses Mitte der sechziger Jahre beteiligt war, ist ein Streit entbrannt. Im Zentrum der Kritik steht dabei das Fritz Bauer Institut und eine von ihm geförderte Biografie. Es werde eine Demontage Fritz Bauers betrieben, so der Vorwurf, den der Journalist und Publizist Kurt Nelhiebel in einem Beitrag “Die Nestbeschützer” im “Tagesspiegel” erhebt.

weiterlesen ‘“ein innerlich zerrissener Homosexueller”? Über den Umgang mit Leben und Werk Fritz Bauers ist ein Streit entbrannt’

Der Woof zum Samstag – Simon Dunn

DerWoofzumSamstag_Simon-Dunn

Klarer Fall: Er ist jung und braucht das Geld! Simon Dunn, Australiens erster offen schwuler Bobfahrer will sein Land bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea vertreten und sucht nun über die Crowdfunding-Plattform “Gofundme” nach Sponsoren.

weiterlesen ‘Der Woof zum Samstag – Simon Dunn’

Der Woof zum Samstag – Ty Herndon

DerWoofzumSamstag_Ty-Herndon

So ein klassischer Bär ist Ty Herndon eigentlich nicht, aber nach seinem Coming-out hat der Country-Sänger einen Woof verdient. Dem “People”-Magazin sagte er diese Woche für alle zum Nachlesen, dass er ein glücklicher schwuler Mann sei! Entsprechend heißt Herndons aktueller Song “Lies I Told Myself”. Ob mit “Lüge” das Verdrängen von Gefühlen richtig umschrieben ist, sei dahingestellt. Eins werde ich Ty Herndon dann doch nicht verzeihen, einen Videoclip von 1996 (ausgerechnet zu meinem Lieblingssong von ihm), der rückblickend mindestens so schwülstig “verlogen” war wie der von George Michael zu “Last Christmas” …

weiterlesen ‘Der Woof zum Samstag – Ty Herndon’

Schluss mit der Anbiederung!

“Erziehungswissenschaftlerin” Karla Etschenberg, die vor geraumer Zeit mal vorschlug, Pornos im Schulunterricht zu gucken, hat ein wenig von ihrer heiteren Gelassenheit verloren. Und ich erlaube mir, deswegen auch ein wenig von meiner zu verlieren!
Neuerdings gibt Frau Etschenberg erst einem tendenziösen öffentlich-rechtlichen Radiosender, dann einem Nazi-Blatt ein Interview und fürchtet darin, Homosexuelle könnten an deutschen Schulen für homosexuelles Handeln werben. (Bericht queer.de) Besser kann man die Paranoia vor “Homo-Propaganda” gar nicht befördern. Karla Etschenberg ist Mitglied im Fachbeirat der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Deren Geschäftsführer zeigt sich recht schockiert und sucht jetzt das “Gespräch” mit Frau Etschenberg.*

Bleibt abzuwarten, ob auch Frau Etschenberg ein Gespräch mit einem Schwulen sucht. Eine Moschee in Berlin sucht es jedenfalls nicht: weiterlesen ‘Schluss mit der Anbiederung!’

Debatte um Sterbebegleitung / Sterbehilfe – Kein schwules Thema?

Im Bundestag gab es gestern die erste Plenardebatte zum Thema Sterbebegleitung. Ohne Fraktionszwang äußerten etwa 50 Abgeordnete ihre teils persönliche Ansichten zum Thema. Es gab in dieser Debatte etwas, das mich berührt hat: Volker Beck sprach konkret die Situation eines schwulen Mannes an, der seinen Lebenspartner beim Sterben begleiten will:

weiterlesen ‘Debatte um Sterbebegleitung / Sterbehilfe – Kein schwules Thema?’


Das Buch zum Blog

Archiv


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 44 Followern an