Posts Tagged 'La Cage Aux Folles'

„Ich bin“ … Zum Tod von Jerry Hermann

Diese Demütigung … diese tiefe Verletzung, durch die, die man liebt, nach deren Nähe man sich sehnt, die, um die man sich gekümmert hat, und nun … Ablehnung. Das Schweigen, das Sich-Zurückziehen, dieses entsetzliche Alleinsein … und dann, ganz leise, der Moment, wenn man die Stimme wiederfindet, der Moment, in dem man sich selbst vergewissert, der Moment der Selbstbehauptung, des Widerstandes … ein Anfang … zaghaft … schwankend … aber man richtet sich auf, die Stimme wird lauter, entschlossener. Nein, das ist nicht das Ende … es ist, was es ist: eine bittere Enttäuschung, aber es ist nicht das Ende. Nein, man wird sich nicht verstecken, nicht wieder, niemals wieder … alles andere geht nicht mehr … nur dies: zurück zum Leben, voller Trotz, Wut und Stolz zugleich, mit unbändiger Energie, die sich nach der Verachtung Bahn bricht: Ich bin, was ich bin, und ich muss mich dafür nicht entschuldigen, nicht rechtfertigen.

Weiterlesen ‚„Ich bin“ … Zum Tod von Jerry Hermann‘

Comeback von „Ein Käfig voller Narren“ am Broadway

Die deutsche Uraufführung von „Ein Käfig voller Jahren“ im Theater des Westens in Berlin, von und mit dem legendären Helmut Baumann, jährt sich im Herbst 2010 zum 25sten Male. Doch statt an die Erfolge anzuknüpfen und das Musical zu ehren, hat man bei Stage Entertainment bereits entschieden, dass – nach Ende von „Schuh des Manitu“ das „Queen-Musical“ „We will rock you“ im Herbst laufen wird. Am Broadway weiß man dem berühmten Musical „La Cage Aux Folles“ mehr Respekt zu zollen. Hier wurde das Theaterstück von Jean Poiret um einen Travestie-Club (von 1973) von Regisseur Harvey Fierstein 1983 mit riesigen Erfolg als Musical inszeniert, die Musik schrieb Jerry Herman und bescherte mit  „I am what I am“ der Welt der Transvestiten, der Schwulen, der Lesben und sogar einigen Heteros eine Hymne der Selbstbehauptung.
Am 18. April 2010 wird nun in einer Neuinszenierungwiederum am Broadway, im Longacre Theatre, das Kult-Musical sein Comeback erleben – bereits das Plakat ist fantastisch!


31. März 2020: Transgender Day of Visibility

Neue IWWIT/DAH-Broschüre: „Schwul. Trans*. Teil der Szene“

Der Samstag anderswo

Kreuz-und-queer-Blog

Archiv

Der Samstag empfiehlt