Archive for the 'Gewalt gegen Schwule und Lesben' Category

Berlin: Selbstverteidigungskurse für queere Hauptstädtler:innen

Es scheint, als treffe das Thema Selbstverteidigung einen Nerv der queeren Community. So auch in Berlin.

Weiterlesen ‚Berlin: Selbstverteidigungskurse für queere Hauptstädtler:innen‘

Köln: Queerer Sportverein bietet Kurs-Reihe „Selbstbehauptung & Selbstverteidigung für die LSBTI-Community“ an

scjanusKöln_SelbstverteidigungDer SC Janus, Kölns queerer Sportverein, wurde im Rahmen eines Förderprogramms der Stadt Köln ausgewählt und bietet nun eine Kursreihe zu Selbstverteidigung und Self-Empowerment kostenlos für die gesamte Community an. „Ziel des Angebots ist es, das Selbstbewusstsein und Sicherheitsgefühl der Teilnehmenden zu stärken, ihnen Handlungsoptionen in Gewaltsituationen an die Hand zu geben und sie für präventive Maßnahmen zu sensibilisieren, damit sie erst gar nicht in eine gefährliche Situation kommen.“

Weiterlesen ‚Köln: Queerer Sportverein bietet Kurs-Reihe „Selbstbehauptung & Selbstverteidigung für die LSBTI-Community“ an‘

LSBTIQ*-feindliche Straftaten in Berlin: „der mit Abstand höchste jemals erfasste Wert“

Cover-MonitoringTrans-undhomophobeGewaltDie Zahl polizeilich registrierter LSBTIQ*-feindlicher Straftaten in Berlin steigt weiterhin rasant an. Waren es 2020 noch 377, wurden 2021 sogar 456 Taten erfasst. Nachzulesen ist das im jetzt veröffentlichten 2. „Monitoring trans- und homophobe Gewalt“ in der Hauptstadt.

Dabei stellen, so die Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung (5.12.2022), Beleidigungen mit 48,5 % das am häufigsten angezeigte Delikt dar. Körperverletzungen / gefährliche Körperver-letzungen machen zusammen über 38% aus.

Weiterlesen ‚LSBTIQ*-feindliche Straftaten in Berlin: „der mit Abstand höchste jemals erfasste Wert“‘

Colorado, USA: 5 Menschen in queerem Club erschossen

In der Nacht zum Sonntag hat ein Mann im queeren Club Q in Colorado Springs um sich geschossen und dabei 5 Menschen getötet. Die Polizei meldet derzeit zudem 17 Verletzte. Ein Tatverdächtiger ist verhaftet worden. Die Betreiber des Club Q schreiben in einem Facebook-Post, dass „heldenhafte Besucher“ den Schützen überwältigt und der Hassattacke ein Ende bereitet hätten.

Weiterlesen ‚Colorado, USA: 5 Menschen in queerem Club erschossen‘

Rot-Grün lässt Gewalt gegen queere Menschen eskalieren

Am heutigen Morgen wird klar, wie zynisch Nancy Faesers Bemerkung, sie könne Homosexuellen die Reise ins Fußball-WM-Land Katar empfehlen, war. Vielleicht hatte sie gemeint, dass queere Menschen dort allemal „sicherer“ sind als in Deutschland – als in Deutschland unter SPD-Innenministerin? Als in Hannover mit einem OB der Grünen? Als in Berlin mit einer rot-rot-grünen Regierung?

Gewalt gegen queere Menschen wird in Deutschland zur neuen Normalität.

Weiterlesen ‚Rot-Grün lässt Gewalt gegen queere Menschen eskalieren‘

Sicher in Katar!

Vermutlich wird der große Ansturm von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen auf Tickets und Flüge zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ausbleiben, selbst jetzt, da die für Sport zuständige Innenministerin Nancy Faeser (SPD) das Terrain sondiert und für sicher befunden hat. Guten Gewissens könne sie Homosexuellen die Reise ins Emirat Katar empfehlen. Der Premierminister des arabischen Staates, Scheich Chalid bin Chalifa bin Abd al-Aziz Al Thani, habe ihr persönlich – hinter verschlossenen Türen, ohne dass Presse zugegen war – Sicherheitsgarantien gegeben, dass sich Fußball-Fans frei und ohne Angst bewegen könnten, und dies ganz unabhängig von ihrer Orientierung in sexuellen wie religiösen Angelegenheiten.

Weiterlesen ‚Sicher in Katar!‘

Berlin: Demo gegen queerfeindlichen Aufmarsch

Demo-gegen-queerfeindlichen-Aufmarsch-Berlin
Aktuelles Update am Ende des Beitrages.

Weiterlesen ‚Berlin: Demo gegen queerfeindlichen Aufmarsch‘


Archiv

Der Samstag anderswo

Der Samstag empfiehlt

Der Samstag empfiehlt