Bundesweite Ausgabe der „Handreichung für die Betreuung von LSBTTI*-Flüchtlingen“ erschienen

LSBTTI_Fluechtlinge_HandreichungEs ist wichtig, dass schwule, lesbische, bisexuelle und trans* Flüchtlinge möglichst schnell Informationen über Angebote für LGBT in Deutschland erhalten. Ebenso wichtig ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtungen für die Situation von homo- und transsexuellen Menschen sensibilisiert werden. Dies besonders, weil derzeit in Unterkünften kaum Privatsphäre zur Verfügung steht und es für queere Flüchtlinge problematisch bis lebensgefährlich sein kann, sich zu outen. Eine bundesweite Ausgabe der „Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen“ ist nun verfügbar.

Herausgegeben wurde die Publikation gemeinsam vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) und dem Paritätischen Gesamtverband mit Unterstützung der Hirschfeld-Eddy-Stiftung. Sie bietet auf 44 Seiten eine schnelle Übersicht über die besondere Situation von queeren Flüchtlingen, zum Asylrecht, Empfehlungen zum Umgang mit Geflüchteten und eine ausführliche Liste von Kontaktadressen, die Beratung und Information zur LGBT-Thematik anbieten. Die Broschüre kann auf der Internetseite queer-refugees.de als PDF heruntergeladen werden. (Stand: 9.6.2016)


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog