Erotischer Thriller gewinnt Queer Palm 2013 in Cannes

Queer-Palm-2013

Zum Abschluss der Filmfestspiele in Cannes wurde der Film „L’Inconnu du lac“ (Der Fremde am See) des französischen Regisseurs Alain Guiraudie mit der Queer Palm ausgezeichnet worden. Einige erotische Szenen, die der Regisseur selbst als Mischung aus Romantik und Sex beschreibt, brachten dem im Programm „Un certain regard“ gezeigten Film das Label „Hardcore“ (AFP) ein. „L’Inconnu du lac“ spielt vor der sommerlichen Kulisse eines schwulen Cruising-Geländes an einem idyllischen See. Franck (Pierre de Ladonchamps) verliebt sich in den gutaussehenden Michel (Christophe Paou), der verdächtigt wird, Mörder eines tot am See aufgefundenen Mannes zu sein. Trailer nachfolgend …
Wie der Teddy der Berlinale zeichnet die Queer Palm herausragende filmische Bearbeitungen von schwulen, lesbischen, bisexuellen oder transgender Themen/Lebenswelten aus. Anders als der Teddy ist die Queer Palm aber noch nicht offizieller Bestandteil der Filmfestspiele. Der Jury stand in diesemJahr der portugiesische Regisseur João Pedro Rodrigues vor. (RH)

Videolink_Stranger-by-the-lake
Trailer via Vimeo

Links: S.i.e.g.T.-Berichte Queer Palm-Gewinner: 2012 /2011 / 2010  / Internetseite Queer Palm

1 Response to “Erotischer Thriller gewinnt Queer Palm 2013 in Cannes”


  1. 1 Hans-Georg Mai 26, 2013 um 12:04 pm

    He, der Trailer ist ja schon sexy!


Comments are currently closed.



Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog