Unterzeichnet – In Frankreich tritt Ehe & Adoptionsrecht für Schwule und Lesben in Kraft

Gute und wichtige Dinge sollten am Samstag erledigt werden! Und so hat Frankreichs Ministerpräsident François Hollande am heutigen Samstagmorgen das Gesetz zur Einführung von Ehe und Adoptionsrecht für schwule und lesbische Paare unterzeichnet. Damit kann es in Kraft treten (naja, 10 Tage Übergangsfrist hält man auch noch aus)! Gestern hatte der Verfassungsrat Einsprüche der Konservativen gegen das bereits von der Nationalversammlung beschlossene Gesetz zurückgewiesen. Einen kleinen Nachtritt erlaubte man sich aber seitens des Verfassungsrats: Adoptionsrecht bedeute kein Recht auf ein Kind. Bei Adoptionen müsse das Interesse des Kindes Vorrang haben. Das finden wir völlig richtig. Schön, wenn so viel „Fürsorge“ künftig auch bei heterosexuellen Paaren angewendet wird.


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog