Hexen und Druiden für Ehe-Gleichstellung

CoG_LogoDie christlichen Feiertage sind vorbei, da wollen wir doch ein wenig Heidnisches nachtragen und darauf aufmerksam machen, welche Allianzen sich in den USA letzte Woche anlässlich der Anhörung des Obersten Gerichts zur Frage des Rechts auf eine homosexuelle Ehe bzw. deren Anerkennung ergaben. Hexen und Druiden haben sich auf die Seite von Schwulen und Lesben gestellt.
So hat der Covenant of the Goddess (CoG; in etwa: Bund der Göttin),  eine 1975 gegründete Vereinigung allein praktizierender Hexen sowie von mehr als hundert Hexenzirkeln, hat seine Unterstützung der LGBT-Gemeinschaft im Kampf für die Gleichstellung der Ehe bekräftigt. „Wir respektieren die Vielfalt des religiösen Denkens, auch wenn es von unserem eigenen abweicht. Wir unterstützen die Legalisierung der standesamtlichen Trauungen mit allen damit verbundenen Vorteilen. Die Entscheidung, welche religiöse Zeremonie gewählt wird, sollte eine private Angelegenheit bleiben. Während das Ehe-Thema im Obersten Gericht unseres Landes diskutiert wird, werden wir mit den LGBT-Mitgliedern in unserem Bund und ihren Familien in Kontakt bleiben“, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung des CoG.
Und auch Ar nDraiocht Fein: A Druid Fellowship (ADF), die größte Druiden-Vereinigung der USA, hat auf ihrer Facebook-Seite an ihren Einsatz für gleiche Rechte erinnert. Seit seiner Gründung habe ADF auf die Beteiligung aller (Inklusivität) in den Ritualen geachtet. „Unsere Satzung verbietet seit langem die Diskriminierung aufgrund von Rasse, Abstammung, Hautfarbe, Behinderung, Alter, Geschlecht oder gefühlsmäßiger Orientierung. Und wir stehen alle gemeinsam ein für dieses grundlegende Prinzip. Wir unterstützen nicht nur unsere LGBTQ-Mitglieder, sondern alle unsere Mitglieder in dem Wissen, dass wir vor den Göttern und Geistern gleich sind, verbunden in Gemeinschaft und in der gleichen Gegenseitigkeit. Wir beten, dass den Richtern des US-Supreme-Court Weisheit und Verständnis zuteil wird, um ihre Aufgaben zu erfüllen. ADF fordert außerdem alle seine Mitglieder auf, durch die Bekämpfung von Diskriminierungen unsere Tugenden zu leben , und zu tun, was richtig ist, um positive Veränderungen in unserem Leben zu bewirken.“

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog