74% für Ehe-Gleichstellung

Umfragen sind immer dann gut, wenn sie einem bestätigen, was man hören wollte! Eine Umfrage des „Stern“ verblüfft uns in ihrer Eindeutigkeit dann aber doch:
74% der Befragten fänden es gut, wenn die gleichgeschlechtliche der heterosexuellen Ehe gleichgestellt würden! Lediglich 23% wollen dies nicht. Am stärksten ist die Zustimmung unter Anhängern von Grünen und SPD, aber selbst noch unter den CDU-Wählern fänden 64% eine Öffnung des Instituts der Ehe für homosexuelle Paare gut.
Die Kurzmeldung des „Stern“ gibt nicht an, wie groß die Gruppe der Befragten war noch welches Meinungsforschungsinstitut die Umfrage durchführte. „Forsa“ führte die Umfrage durch, wie uns ein freundlicher „Stern“-Redakteur via FB mitteilte.
Nachtrag: Die Schwulen in der Union (LSU) haben angeboten, der Kanzlerin „sachlich und besonnen“ zu helfen, um „ein Ergebnis zu finden, welches den berechtigten Anliegen homosexueller Menschen in unserem Land gerecht wird“. Dazu möchte man gern zum Gespräch eingeladen werden. Nebenbei hat die LSU-Pressemitteilung auch meine allergrößten Ängste zerstreut, was bei einer Gleichstellung passieren könnte: „Befürchtete feindliche Übernahmen der Ehe sind nicht möglich, denn wie kein schwuler Mann eine Frau heiraten wird, wird auch kein heterosexueller Mann einen schwulen Mann heiraten wollen.“

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv