Bundesverdienstkreuz für Joachim Schulte

Für sein Engagement für die Akzeptanz von Lesben, Schwulen und queeren Lebensweisen ist der 58-jährige Joachim Schulte mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Schulte ist Sprecher von QueerNet Rheinland-Pfalz, dem Netzwerk für Schwule und Lesben, und war Mitorganisator des  bundesweit ersten Christopher-Street-Days in Bremen sowie Mitinitiator des schwul-lesbischen Tagungshauses Waldschlösschen in Göttingen. „Joachim Schulte setzt sich mit der notwendigen Sensibilität und Überzeugungskraft für die Gleichstellung homo- und transsexueller Menschen bei allen Parteien, Behörden, Gremien, Professionen und Institutionen ein. Dieses nachhaltige Engagement für einen Politikbereich, dem wie kaum einem anderen Anfeindungen entgegen gebracht werden, verdient öffentliche Anerkennung“, sagte die rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt anlässlich der Verleihung.
Foto: Presse/mifkjf.rlp.de

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv