LGBT-Promis für Obama

Personalia Extra: Die Prominenz der US-amerikanischen Schwulen, Lesben und Trangender spricht sich für die Wiederwahl von Präsident Barack aus. In einem sehr berührenden Videospot schildern die Schauspieler Jane Lynch, Jesse Tyler Ferguson, Chaz Bono, George Takei, Zachary Quinto, Wanda Sykes und die Tennisspielerin Billie Jean King von ihren persönlichen Erlebnissen und Hoffnungen als Homosexuelle bzw. Transgender. Dann erinnern sie daran, welche Bedeutung Obamas Eintreten für die LGBT-Community für sie hatte und welche positiven Veränderungen sich seit der Präsidentschaft Obamas vollzogen haben. Gegen Ende des fünfminütigen Videos werden Befürchtungen geäußert, dass Obamas Gegenkandidat, der Republikaner Mitt Romney, die Erfolge für die LGBT-Community wieder rückgängig machen würde. Für Obama zu stimmen, bedeute, die Rechte von Schwulen und Lesben zu verteidigen.
Nachfolgend der Videospot …

Falls eingebettetes Video nicht angezeigt wird, direkt bei YouTube versuchen!

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog