Bundestag-Rechtsausschuss lehnt Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ab – und mit Steuergleichheit wird’s auch nix!

In den USA haben die Bürgerinnen und Bürger des Bundesstaates North Carolina in einem Bürgerentscheid die Ehe als exklusiv für Mann und Frau festgeschrieben und damit alle bestehenden zivilrechtlichen Partnerschaftsregelungen für Homosexuelle entsorgt. Auch in Deutschland wird es nichts mit der Homo-Ehe, die eine wirkliche Ehe wäre. Und das trotz und gerade wegen der FDP, die immer vollmundig Gleichstellung verspricht, aber bislang fast jeden Ansatz torpediert und aus Gründen der Unterwürfigkeit unter das konservative Diktat der CDU/CSU schwul-lesbische Interessen kategorisch verrät. Heute nun   hat der Rechtsausschuss des Bundestages mit schwarz-gelber Mehrheit einen Gesetzesentwurf der Grünen für eine gleichgeschlechtliche Ehe abgelehnt. SPD und Linke stimmten dafür.
Dazu passend wurde heute ebenfalls bekannt, dass die FDP auch in Fragen der steuerrechtlichen Gleichstellung und des Adoptionsrecht die vollmundigen Ankündigungen aufgibt und die Homosexuellen erneut verrät. Jetzt, so lautet eine neuer FDP-Sprech, wolle man „lebenspraktische Fragen“ regeln und denkt dabei an das Erbrecht von Bauern-Promis aus TV-Shows. (Link: AFP-Meldung)
Nachtrag: Die CDU hat es da einfacher! Verspricht schon gar nichts, dann kann man auch nicht enttäuscht werden. Was es letztlich nicht viel besser macht!

2 Responses to “Bundestag-Rechtsausschuss lehnt Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ab – und mit Steuergleichheit wird’s auch nix!”


  1. 1 Martin Mai 9, 2012 um 11:21 am

    Wer hat uns verraten? Die ach so freien Demokraten. Danke FDP.

  2. 2 12345 Juni 28, 2012 um 9:15 pm

    Liebe Regierung, wir sind offensichtlich immer noch genug, die mit Steuerklasse 1 Herrn Schäubles Kasse mehr als unterstützen können. Achja, Steuerklasse 2 verwehrt mir das Finanzamt ebenfalls. Auch wenn ich vor dem deutschen Staat weiterhin als alleinerziehend dastehe. Ich bedanke mich recht herzlich, dass man mich für so clever hält, dass ich die bürgerlichen Pflichten erfüllen kann. Was braucht es da bürgerliche Rechte!


Comments are currently closed.



Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog