Der Woof zum Samstag – Mansome

Haarige Realität: Mann ist zwar Mann und Woof ist Woof – aber von wegen „Natürlichkeit“. Mannespracht will gepflegt & gestylt werden. Selbst da, wo im Zeitalter digitaler Glätte noch ein Haar sprießen darf, ist es längst Produkt der Zurichtung und immer unter Kontrolle. In seinem neuen Film „Mansome“ geht Regisseur Morgan Spurlock („Supersize me“) dem männlichen Körperkult auf den Grund bzw. die Haut und widmet sich in iromisch-bissiger Weise den Geheimnissen von Bartwuchs und Epilation im Zeitalter der Metrosexualität. Der heterosexuelle Regisseur Spurlock selbst zeigt mitunter ganz gern den Schnauzer, wie es scheint. Nachfolgend Foto  nebst Trailer zu „Mansome“ …

Falls eingebetteter Video nicht angezeigt wird: Link zum Trailer auf YouTube /

Facebook-Seite zum Film Seite http://www.facebook.com/mansome

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv