Schwules Paar in Berlin-Schöneberg mit Messer bedroht

Zwei Männer wurden am Sonntagabend im Berliner Bezirk Schöneberg in der U-Bahn von einem Unbekannten beleidigt und mit dem Messer bedroht. Wie die Berliner Polizei in einer Meldung schreibt, wurden „die homosexuellen 43- und 25-Jährigen im U-Bahnzug der Linie 4 in Richtung Innsbrucker Platz angepöbelt, homophob beleidigt und mit einem Messer bedroht.“ Dies geschah gegen 21 Uhr. Weiter heißt es, der Täter habe anschließend das Paar aufgefordert, „ihm nach draußen zu folgen. Im U-Bahnhof Bayrischer Platz verließen die Bedrohten den Zug und alarmierten die Polizei. Der ebenfalls ausgestiegene Unbekannte konnte vor Eintreffen der Beamten in Richtung Münchner Straße flüchten. Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt übernommen“. (Quelle: Meldung Berliner Polizei, 16.4.2012; eingestellt: 10 Uhr)

Advertisements

1 Response to “Schwules Paar in Berlin-Schöneberg mit Messer bedroht”


  1. 1 Schöneberger April 17, 2012 um 10:20 am

    Man man was gibt es nur für Leute! Hoffentlich bekommen sie den Täter!


Comments are currently closed.



Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog