Outstanding Comic Book: „Batwoman“ gewinnt schwul-lesbischen Medienpreis

Am Wochenende wurden in den USA die Medienpreise der GLAAD – der Gay & Lesbian Alliance Against Defamation – vergeben. Ausgezeichnet werden dabei quer durch alle Mediensparten Filme, Sendungen, Bücher, Zeitungsartikel, Theaterstücke, die in besonders vorbildlicher Weise das Leben von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender thematisieren und präsentieren. In der Kategorie „Outstanding Comic Book“ gewann „Batwoman“ (DC) von J.H. Williams III and W. Haden Blackman (siehe auch S.i.e.g.T. vom 14.4.2010).
Zeichner Williams zeigte sich erfreut über die Auszeichnung:
„Wir haben hart daran gearbeitet, dem Charakter (von Kathy Kane / Batwoman ) viele Facetten zu geben, ihn glaubhaft zu machen, indem wir zeigen, wie sie im Verlauf der Serie persönliche Beziehungen entwickelte“, teilte er auf seinem Blog mit. Der Preis sei eine Ermutigung, weiterzumachen.
Nominiert waren neben „Batwoman“ mit „Secret Six“ eine weitere Superhelden-Comic-Serie aus dem Hause DC sowie „Avengers: Children’s Crusade“ (siehe „Woof“-Extra vom 20.3.2012) und „X-Factor“ (siehe S.i.e.g.T., Juli 2009) von Marvel Comics und „Veronica Presents: Kevin Keller“ von Archie Comics (siehe S.i.e.gT., 3.1.2012).
Übrigens zeichnet der GLAAD Media Award auch Blogs im US-amerikanischen Raum aus! In diesem Jahr „Towleroad“ und „Mombian“. Die komplette Liste der Gewinner gibt es (in englischer Sprache) hier.


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog