USA: Maryland stimmt für Homo-Ehe

Als achter Bundesstaat der USA wird Maryland die Ehe für Schwule und Lesben einführen. Gestern stimmte nach dem Kongress auch der Senat des Landes mit knapper Mehrheit von drei Stimmen einem entsprechenden Gesetz zu. Noch im letzten Jahr war die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe gescheitert. Der Gouverneur Martin O’Malley zählt ebenfalls zu den Befürwortern und hat angekündigt, das Gesetz schnellstmöglich zu unterzeichnen.
Neben Maryland gibt es die gleichgeschlechtliche Ehe auch in den Bundesstaaten Massachusetts, Connecticut, Vermont, Iowa, New Hampshire, (Washington) District of Columbia und New York. Einen Etappensieg gab es Anfang Februar in Kalifornien, wo ein Berufungsgericht das dort geltende Verbot gleichgeschlechtlicher Ehe (nachdem diese für kurze Zeit erlaubt worden war) für verfassungswidrig erklärte.

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv