Rechte randalieren in schwulem Lokal in Stuttgart

Am letzten Mittwoch haben drei Männer, die von der Polizei der rechten Szene zugeordnet werden, im „Goldenen Heinrich“ in der Stuttgart Altstadt randaliert und Gäste attackiert. Laut Polizeibericht wurden die Täter verhaftet, zwei  befinden sich aber wieder auf freiem Fuß. Nur gegen einen 23-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Die Landesarbeitsgemeinschaft „Lesben, Schwule und Transgender“ der Grünen Baden-Württembergs haben inzwischen kritisiert, dass der Polizeibericht mit keinem Wort erwähnt, dass es sich um ein schwules Lokal handelt. Gewalt gegen jedwede Minderheit müsse auch benannt werden, zitiert queer.de die Sprecher der LAG. Nachfolgend die Polizeimeldung der Stuttgarter Polizei vom 19.1.2012:

„Stuttgart-Mitte: Drei junge Männer, die offenbar der rechten Szene angehören, sind am Mittwochnachmittag (18.01.2012) vorläufig festgenommen worden, nachdem sie in einer Gaststätte an der Leonhardstraße bei einem Streit drei Personen verletzt und dabei rechte Parolen gerufen hatten.
Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler waren die 20, 23 und 26 Jahren alten Männer gegen Mittag in das Lokal gekommen, um dort etwas zu trinken. Beim späteren Verlassen der Gaststätte attackierten sie zunächst einen Gast verbal, und nachdem der Wirt und ein weiterer Gast zu Hilfe eilten, diese dann auch mit Schlägen und Tritten.
Darüber hinaus versprühten sie Tränengas, so dass ein 46-Jähriger in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Ein 64-jähriger Gast erlitt Gesichtsverletzungen. Das alkoholisierte Trio flüchtete zunächst, ist aber gegen 15.00 Uhr von alarmierten Polizeibeamten in einem nahegelegenen Geschäft dingfest gemacht worden.
Die drei deutschen Staatesangehörigen sind bei der Polizei bereits einschlägig in Erscheinung getreten. In der Zwischenzeit sind die 20 und 26-jährigen Männer auf freien Fuß gesetzt worden; der 23-Jährige wurde am Donnerstag (19.01.2012) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Prüfung der Haftfrage einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.“ (Quelle: PM Polizeipräsidium Stuttgart)


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog