Plädoyer für gleichgeschlechtliche Ehe YouTubes Politisches Video des Jahres

Im Februar 2011 hielt der 19-jährige Student Zach Wahls eine engagierte und berührende Rede vor dem Abgeordnetenhaus des US-Bundesstaates Iowa. In der Anhörung ging es um die Abschaffung der seit 2009 in Iowa legalen gleichgeschlechtlichen Ehe. Zach Wahls spricht über seine beiden lesbischen Mütter und darüber, wie sie  ihn und seine Schwester großgezogen hätten, wie eine seiner Mütter an Multiple Sklerose erkrankt sei und nun im Rollstuhl sitze. Er werde immer mit der Frage konfrontiert, ob Homosexuelle Kinder großziehen könnten. Seine Antwort sei: „Ich habe mich prächtig entwickelt.“ Die sexuelle Orientierung seiner Eltern habe „Null Einfluss“ auf seinen Charakter gehabt, sondern die Liebe und der Zusammenhalt in schwierigen Zeiten.
18 Millionen Mal klicken Nutzer des Videoportals YouTube diese Rede – und sie ist damit das politische Video des Jahres. Noch vor einer Rede Barack Obamas und noch vor dem schwulenfeindlichen Werbeclip des republikanischen Politikers Rick Perry. Eben dessen Partei blieb trotz der Rede Zach Wahls bei ihrer homosexuellenfeindlichen antidemokratischen Haltung und befürwortete mit ihrer Mehrheit im Abgeordnetenhaus die Abschaffung der gleichgeschlichten Ehe. Dem müsste der Senat des Bundesstaates zustimmen, dort aber haben die Demokraten die Mehrheit und blockieren eine Abschaffung. Nachfolgend der Video (in englischer Sprache):

Die Top 10 der politischen Videos auf YouTube findet man hier. / Falls der eingebettete Video nicht dargestellt wird, findet man ihn hier.

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog