Personalia der Woche: Wessen Weihnachten ein Italo-Klischee ist und wer einen grundlegenden Satz zum weiblichen Orgasmus sagt

Weil Weihnachten naht, beginnen die Personalia dieser Woche mit vielen Geburtstagen von Männern und einem frisch geborenen weiblichen Wonneproppen, über deren sexuelle Orientierung wir im Gegensatz zu der ihrer beiden Mütter noch nichts sagen können …

Alexandra, Tochter der australischen Finanzministerin Penny Wong und ihrer Partnerin Sophie Allouache, wird im nächsten Jahr am 11.12. ihren ersten Geburtstag feiern! Vielleicht macht es das schöne Ereignis für Penny Wong leichter: Sie zögerte, für das Recht auf  gleichgeschlechtliche Ehe einzutreten.

Bradley Manning, schwuler US-Soldat in Haft, wird am Samstag 24 Jahre alt. In Berlin ist eine Solidaritätsaktion am Brandenburger Tor geplant.

Rainer Jarchow, Gründer der Deutschen Aids-Stiftung, wurde am Freitag 70 Jahre alt.

Michael Unger, Geschäftsführer des Berliner Sonntags-Club, feierte auf einer Party im Club seinen 65. Geburtstag.

und noch eine Gratulation, aber nicht zum Geburtstag …

Gareth Thomas, Ex-Rugby-Spieler, scheint mit dem 41-jährigen Sean Smith einen Partner gefunden zu haben.

Ulrike Lunacek und Michael Cashman, Europa-Abgeordnete und Mitglieder der Gruppe der schwul-lesbischen Parlamentariergruppe, haben der EU-Außenbeauftragten Ashton eine Petition überreicht. 250.000 Online-Unterzeichner wenden sich darin gegen die sich verschärfenden Repressalien gegen LGBT in Russland.

Christine Hödl, Musiker, im „relevant“-Interview über das Medien-Interesse an ihrem Outing: „Bis zu einem gewissen Grad haben sie das Recht zu wissen, wie „die“ so leben. Nun muss die Zeit der Neugierde allerdings vorbei sein und es soll sich endlich nur noch um die Musik drehen.“

Reinhold Robbe, SPD-Politiker, erhält aufgrund eines gerichtlichen Vergleichs 3.000 € Schmerzensgeld von Rechtsaußen Gerd Koch – der hatte Robben wegen dessen Verpartnerung aufs Übelste beleidigt.

Norbert Reicherts, katholischer Priester mit Lebenspartner, ignoriert das Berufsverbot der Kirche. Nun soll er „laisiert“ werden.

Samuel Kneen, 22-Jähriger aus Cardiff, ist Mr. Gay UK 2011.

Jodie Foster, Schauspielerin, ist für ihre Rolle in „Carnage“ für den Golden Globe (Musical/Komödie) nominiert.

Rupert Everett, Schauspieler (Foto aus „In guten Händen“, Filmstart: 22.12.), sagt in einem Interview den schönen Satz:  „Der weibliche Orgasmus ist nicht wirklich ein Männerthema.“

Tiziano Ferro, Popsänger, spricht mit „Blick.ch“ übers Schwulsein und über Weihnachten: „Mein Weihnachten ist ein totales Italo-Klischee. Mamma kocht für siebzig Leute, auch wenn wir nur zu zehnt feiern. Wir trinken, gehen dann mit Nonna in die Mitternachtsmesse. Danach spiele ich den Weihnachtsmann, klopfe bei den Kindern an die Türe und renne ganz schnell davon.“

UnterstützerInnen

Christopher Hitchens, berühmter Kolumnist und Befürworter gleicher Rechte für Schwule und Lesben, ist im Alter von 62 Jahren gestorben.

Navi Pillay, Hohe Kommissarin der UN für Menschenrechte, fordert ein weltweites Ende der Diskriminierung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender. (UN-Bericht als PDF in Englisch)

53 Pfarrerinnen und Pfarrer im Leipziger Land, die in einem Offenen Brief für einen anderen Umgang ihrer evangelisch-lutherischen Kirche mit Homosexuellen eintreten: „Wir wünschen uns, dass homosexuellen Pfarrerinnen und Pfarrer die Möglichkeit offen steht, eine eingetragene Partnerschaft einzugehen, ohne dienstrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen und dass sie mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin selbstverständlich im Pfarrhaus leben können und sich mit ihrer Sexualität nicht verstecken müssen.“ (Brief als PDF)

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv