Personalia der Woche: Wer was am Kopf hat und welcher Woof wieder da ist

Mit den Kopftüchern hat man es ganz besonders in Deutschland! Das musste jetzt auch der schwule Pirat im Berliner Abgeordnetenhaus erfahren. Gepuscht wird die Debatte hauptsächlich und interessanterweise von „konservativen“ Medien der Springer-Presse. Ob man auch bei einem heterosexuellen Abgeordneten so vom Leder gezogen hätte? Honi soit qui mal y pense! Die Personalia der Woche … auch mit dem neuen Video von Tom Goss fürs Herbstwochenende.

Gerwald Claus-Brunner, Abgeordneter der Piraten-Partei in Berlin, wird sein Palästinensertuch – trotz Kritik von Charlotte Knobloch, frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden – „erst abnehmen, wenn Friede herrscht“.

Anna Grodzka, erste transsexuelle Abgeordnete im polnischen Parlament, wird in einem „NZZ“-Artikel mit einem Gandhi-Zitat zitiert: „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Anna Paola Concia, sozialdemokratische Abgeordnete Italiens (Foto), im „hinnerk“-Interview: „Ich fühle mich sehr geehrt, die Community im Parlament zu repräsentieren.“

Manfred Amerell, Ex-Schiedsrichter im Dauerstreit mit dem DFB, hat ein Vermittlungsangebot angenommen – vermitteln soll der ehemalige evangelische Bischof Wolfgang Huber.

Frances Oehlert und Antje Skommodau-Stöckert sind das erste lesbische Paar Wunsiedels, das sich traut.

Mario Cantone, Schauspieler („Sex and the City“), und Jerry Dixon, Musicaltheaterleiter, haben sich ebenfalls getraut – in New York.

Aristide Laurent, Aktivist und Mitgründer des US-Magazins „The Advocate“, ist im Alter von 70 Jahren in Los Angeles nach langer Krankheit gestorben.

Axel Axgil, dänischer Menschenrechtsaktivist, ist im Alter von 96 Jahren in Kopenhagen gestorben.

Monika Jaeckel, Soziologin und Mitglied der Flying Lesbians, starb vor zwei Jahren. In Stuttgart wird die nun erschienene Biografie „(M)ein bewegtes Leben“ vorgestellt.

Lady Gaga, Musikerin, hat zusammen mit ihrer Mutter die Born This Way Foundation gegründet, die Jugendlichen helfen soll.

Romain Charles, heterosexueller Pseudo-Astronaut und Woof zum Samstag, ist zur Erde zurückgekehrt.

Tom Goss, ebenfalls schon mal Woof zum Samstag und so richtig echt voll schwul, hat einen neuen Video:

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv