Kerkeling will nicht den Gottschalk machen

So! Jetzt ist es raus. In Thomas Gottschalks vorletzter Sendung als Moderator von „Wetten, dass …?“ wurde die Frage beantwortet, ob der favorisierte Hape Kerkeling Nachfolger werden würde. Zu Beginn der Show betrat – statt Gottschalk – Kerkeling in seinem Alias Horst Schlämmer die Bühne und sagte: „Ich moderiere heute Abend ‚Wetten, dass …?'“ Kerkeling werde die Nachfolge nicht machen, gab Schlämmer zum Besten, er habe die überzogene Forderung von 5000 Mark (!) Gage gehabt. „Der hat zu hoch gepokert!“ Als Schlämmer sagt Hape Kerkeling, er moderiere gern ein Mal die Sendung, aber: „Nur einmal im Leben und dann nie wieder.“ Das sagte Schlämmer und so war die Frage, was würde der „echte“ Kerkeling sagen. Der trat gegen Ende der Sendung auf, machte ein bisschen Werbung für sein uns drohendes Musical und erklärte auf Gottschalks Frage, ob er die Nachfolge antreten würde: „Nein, ich möchte nicht.“
Das ZDF bedauerte die Absage Kerkelings. Wer Nachfolger wird, soll sich erst nach Gottschalks letzter Sendung im Dezember entscheiden.


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog