Gelb raus, Grün rein, Braun bleibt – Ergebnisse der Landtagswahl in Meck-Pom

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist die SPD mit ihrem Ministerpräsidenten Erwin Sellering stärkste Partei geworden. Sie legte auf 36% zu. Der bisherige Regierungspartner CDU bleibt knapp unter 24%, ein deutliches Minus zur letzten Wahl. Die Linke ist mit 18% drittstärkste Kraft. Die Grünen ziehen erstmals in den Schweriner Landtag ein und sind damit auch erstmals in ihrer Geschichte in allen 16 Bundesländern in den Parlamenten vertreten. Die FDP kommt gerade mal auf 3% und ist raus aus dem Landtag. Trotz Verlusten wird die NPD die 5%-Hürde überspringen und weiterhin im Landtag von Meck-Pom sein.

Vorläufiges Ergebnis: SPD 35,7% (28 Sitze) / CDU 23,1% (18 Sitze) / Linke 18,4 (14 Sitze) / Grüne 8,4% (6 Sitze) / NPD 6% (5 Sitze) / FDP 2,7 % (0 Sitze)

Advertisements

Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv