Aussonderung: Partner des schwulen Schützenkönigs darf nicht auf gleicher Höhe gehen

Im Streit um die Teilnahme des schwulen Schützenkönigs Dirk Winter aus Münster am Bundesschützenfest im ostwestfälischen Harsewinkel ist ein Kompromiss gefunden wurden. Das berichtet die „WAZ“-Mediengruppe. Winter darf an dem Wettbewerb Mitte September teilnehmen, sein Lebensgefährte Oliver Hermsdorf darf beim Schützenumzug aber nicht neben ihm auf gleicher Höhe gehen. Rolf Nieborg, Sprecher des Bundes der Deutschen Schützenbruderschaften, erläuterte die Regelung damit, dass jederVerband seine eigenen „Rollenverständnisse“ und Traditionen habe. Dirk Winter erklärte, laut „WAZ“, er habe „damit kein Problem“.
Damit hat sich die Linie des Kölner Weihbischofs und Bundespräses des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften Heiner Koch durchgesetzt, der schon zuvor moniert hatte, dass ein nebeneinander gehendes schwules Schützenpaar die „Werte“ des Vereins (Glaube, Sitte, Heimat) gefährde.
Die Staatssekretärin im NRW-Emanzipationsministerium, Marlis Bredehorst, hatte das Verhalten des Bundesverbandes damals als „Akt offener Diskriminierung“ bezeichnet.
Im Bayrischen Viertel in Berlin durften Juden unter den Nazis nur die gelb markierten Parkbänke benutzen, in den USA durften Schwarze noch in den 60er Jahren nur im hinteren Teil des Busses sein und mussten aufstehen, wenn ein Weißer sitzen wollte. Es hat also Tradition, wenn nun heutzutage ein schwules Paar nicht nebeneinander gehen darf. Soviel Aussonderung und Rassentrennung muss sein – und gehört wohl auch zum „Wert“ Heimat.

Advertisements

1 Response to “Aussonderung: Partner des schwulen Schützenkönigs darf nicht auf gleicher Höhe gehen”


  1. 1 Ralf August 27, 2011 um 10:05 am

    Wenn es um die Menschenwürde und die Grundrechte geht, kann es keine Kompromisse geben. Es ist sehr schade, dass die beiden Männer das mit sich machen lassen. Wieder einmal bestätigen Schwule ihre eigene angebliche Minderwertigkeit.


Comments are currently closed.



Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv