Der Woof zum Samstag – Hudson Taylor

Hudson Taylor hat den schönen Titel „Champion for Gay Rights“ zugesprochen bekommen. Der All-American-Wrestler und Coach an der Columbia Universität, Maryland, setzt sich engagiert für gleiche Rechte für Schwule und Lesben ein. Er beteiligte sich an Kampagnen der Organisation Human Rights Campaign und „No H8“ (Kein Hass). Für das schwule Internetmagazin Outsports.com bloggte er über Homophobie im Sport. Und im September will er seine Freundin Lia Alexandra Mandaglio heiraten …

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog