Der Woof zum Samstag – Game of Thrones

Am Wochenende startet im US-Bezahlsender HBO die mit reichlich Vorschusslorbeeren bedachte Fantasy-Verfilmung „Game of Thrones“ nach den Romanen von George R.R. Martin. Eddark Stark, den „Herren von Winterfell“ (so hieß der erste Band auch in der deutschen Übersetzung), spielt Boromir spielt Sean Bean. Es mangelt in der Serie nicht an kerlig-bärtigen Mittelalter-Hünen, denen wir gerne (nur aus Hygiene-Gründen, nicht etwa aus sexuellen Motiven) das Fell kraulen, waschen und kämmen würden. Eine kleine Auswahl möglicher Kandidaten nachfolgend sowie Trailer und 14-minütige Preview.

Zum Beispiel: Gethin Anthony (als Renly Baratheon) eigentlich zu jung / Aidan Gillen (als Petyr Baelish „Littlefinger“) kennt man aus Queer As Folk / Conan Stevens (als Gregor Clegane) schon lange Kandidat für den Woof zum Samstag. Leider führt uns  Jason Momoa (als Kahl Drogo) wieder vor Augen, dass Kajal in allen Welten dieser Welt verboten gehört.

In Deutschland soll die Verfilmung im Dezember beim Bezahlsender TNT gezeigt werden.

Trailer zu „Game of Thrones“:

14-minütige Preview (in Englisch) zu „Game of Thrones“:

1 Response to “Der Woof zum Samstag – Game of Thrones”



Comments are currently closed.



Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog