„Wird Homophobie im Sport als Problem erkannt?“ Anfrage der Linken im Bundestag

In einer Kleinen Anfrage will die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke wissen, ob aus Sicht der Bundesregierung Homophobie in ganz Europa als Problem erkannt wird. Konkret will man wissen, was ein von Frankreich aufgelegtes Programm gegen Homophobie im Sport inhaltlich vorsieht, das auf einem Treffen der EU-Sportminister im Oktober 2010 erörtert worden ist. Welche disziplinarischen Verfahren zur Bekämpfung von rassistischen und diskriminierenden Verhaltensweisen der deutsche Sport verfügt, ist eine weitere Frage.
In der Anfrage (Drucksache 17/4816) wird beklagt, dass die Mitglieder des Sportausschusses des Bundestages nur unzureichend durch das Bundesinnenministerium informiert würden.


Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog