Hape Kerkeling als Gottschalk-Nachfolger?

Die Ankündigung Thomas Gottschalks, die Samstagabend-Show „Wetten, dass?“ ab Sommer nicht mehr moderieren zu wollen, hat der Bundesrepublik mangels wirklicher Probleme ein neues Thema gegeben. Von „Bild“ bis „Stern“ werden die Umfrage-Maschinen – neudeutschenglisch: Polls – angeworfen, um die angebliche Meinung des angeblichen Volkes zu erforschen. Und siehe da: Die überwältigende Mehrheit spricht sich angeblich für Hape Kerkeling als Nachfolger Gottschalks aus. Selbst Günter Jauch und Stefan Raab müssen kapitulieren vor der Witzischkeit und den Unterhalter-Qualitäten des Horst-Schlämmer-Doubles. Der „Stern“ fasst es so zusammen: „Kerkeling ist beim breiten Publikum beliebt wie kein Zweiter aus der Branche.“ Homophobie, wo bist du geblieben?

Advertisements

1 Response to “Hape Kerkeling als Gottschalk-Nachfolger?”


  1. 1 schreibstoff Februar 14, 2011 um 9:57 pm

    Also Hape fände ich sicherlich sinnvoller als Raab.


Comments are currently closed.



Die Community unterstützen

Mit der Community feiern

Spirituelles (von mir und anderen)

Kreuz-und-queer-Blog

Das Buch zum Blog

Archiv