Ägyptens Präsident Mubarak zurückgetreten

Mit dem Mut eines Volkes, das sich nach Freiheit und Veränderung sehnt, hat die ägyptische Bevölkerung in tagelangen Demonstrationen den Rücktritt des seit 30 Jahren regierenden Präsidenten Mubarak erzwungen. Was wird folgen? Ein Militärrat übernimmt vorerst die Kontrolle. Er hat freie Wahlen versprochen. Werden sich die Wünsche und Hoffnungen der Menschen erfüllen? Eine Gewissheit gibt es an diesem für die Mehrheit der ägyptischen Bevölkerung guten Tag: Nichts ist für immer. Auch wenn es sehr lange dauert. – Was bedeutet der Tag für die verfolgten Homosexuellen des Landes? Möglicherweise keine allzu schnelle Verbesserung, aber auch diese Diskriminierung ist nicht für immer. Am Ende wird auch dieses Ringen um Freiheit und Gleichheit erfolgreich sein.

Advertisements

Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog