Anfragen im Parlament zum Ausschluss Schwuler von der Blutspende und zur Lage von Homosexuellen im Irak

Zwei parlamentarische Anfragen im Parlament betreffen „schwule“ Themen:
Blutspende: Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie sie zum Ausschluss von schwulen Männern von der Blutspende steht – vor allem im Hinblick auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Ferner wird gefragt, was mit den Daten geschieht, die bei der Blutspende erhoben werden. Auf den Fragebögen von Blutspendeeinrichtungen wird auch nach der sexuellen Orientierung gefragt. (17/3165)
Homo- und Transsexuelle im Irak: Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte wissen, wann und zu welchen Anlässen die Bundesregierung ”aktiv gegenüber der irakischen Regierung“ ihre Besorgnis über die „katastrophale“ Sicherheitslage von Homo- und Transsexuellen geäußert hat und welche Ergebnisse eventuelle Gespräche hatten. Gefragt wird auch, welche Menschenrechtsorganisationen vor Ort unterstützt werden. (17/3151)
Wenn es eine Antwort der Bundesregierung gibt, berichtet S.i.e.g.T. darüber.


Archiv

Der Samstag anderswo

Der Samstag empfiehlt

Der Samstag empfiehlt


%d Bloggern gefällt das: