25 Jahre Wommy Wonder!

WommyWonder

Das virtuelle Herumstreunen bringt die merkwürdigsten Überraschungen. Erstens in Gestalt eines Artikel der „Bild Stuttgart“, dass Wommy Wonder, die uneingeschränkte Drag Queen Schwabens, von einem Mini-Hund gebissen wurde. Diese Katastrophenmeldung führte zum weiteren Klick auf Wommys Internetseite. Und zu meinem Erstaunen musste ich lesen, dass Wommy Wonder am Wochenende (24./25.10.) mit zwei großen Shows in der Stuttgarter Liederhalle sein 25-jähriges Bühnenjubiläum feiert.
Der kurze Moment der inneren Einkehr sagte mir, dass es verdammt lang her ist, dass ich mit Michael in der Mensa der Tübinger Uni und in der Schwulengruppe gesessen habe. Mitte der 80er und damit in seinen Anfängen als Travestiekünstler, die uns damals alle schwer verblüfft haben angesichts seines Theologie-Studiums.
Ich habe heute leider keinen Kontakt mehr zu Michael alias Wommy. Vor neun Jahren hatte ich noch ein Interview mit ihm geführt. Darin hatte er sich etwas beklagt, dass er einerseits wochenlang Theater fülle, andererseits aber von Medien-Verantwortlichen zu hören bekomme, das sei doch NUR Travestie. Michael sagte den schönen Satz: „Travestie ist eine ernsthafte Kunstform, auch wenn sie sich selbst nicht ernstnimmt.“

3 Antworten to “25 Jahre Wommy Wonder!”


  1. 1 Wommy Oktober 20, 2009 um 5:55 pm

    Hi, lieber Unbekannter … hab grad via Google-Alert den netten Artikel bekommen (und bitte nix glauben, was in der BILD steht). Wer steckt denn dahinter? Info wäre klasse, dann kann ich mein Gedächtnis auffrischen …
    Lieben Gruß und danke für die Werbung, wenn Du in die Liederhalle kommen willst: Gerne!
    Gib Bescheid,
    Wommy

  2. 2 samstagisteingutertag Oktober 20, 2009 um 6:27 pm

    Hab dir eben eine E-Mail an die Info-E-Mail-Adresse deiner Website geschickt. Ich hoffe, es frischt das Gedächtnis auf ;-)
    Gruß
    Rainer

  3. 3 mySCOUT!com Oktober 20, 2009 um 6:35 pm

    Ja, da will ich am Sonntag eigentlich hin, zu Wommy nach Stuttgart. Aber irgendwie gehts mir nicht so gut grad, und drum schicke ich meinen Gatten mit ein paar FreundInnen. Ärgerlich. Vielelicht gibt es doch mal ein bisschen mehr auf DVD für die „Zurückgebliebenen“ :-) Gruß, Norman.


Comments are currently closed.



Archiv

Der Samstag anderswo

Der Samstag empfiehlt

Der Samstag empfiehlt


%d Bloggern gefällt das: