Petition für Computergenie Alan Turing

alanturing_statue_im_Bletchley Park_Museum

Der Software-Entwickler John Graham-Cumming hat eine online-Petition an den britischen Premierminister gerichtet. Darin wird eine Entschuldigung der Regierung für die Behandlung des Wissenschaftlers Alan Turing gefordert sowie eine Anerkennung der Bedeutung Turings für unsere moderne Welt. Turing gilt als einer der Väter der Computertechnik. Im Zweiten Weltkrieg half er dem britischen Geheimdienst, den Enigma-Code der Nazis zu knacken. 1952 wurde Turing wegen seiner Homosexualität verurteilt und vor die Wahl gestellt, sich chemisch kastrieren zu lassen oder eingesperrt zu werden. Turing wählte die Kastration. Zwei Jahre später, im Alter von 41, beging er (vermutlich) Selbstmord, er vergiftete sich mit Cyanid.
In der Petition schreibt Graham-Cumming, dass eine posthume Entschuldigung „die tragischen Konsequenzen von Vorurteilen anerkenne, die das Leben und die Karriere“ Turings beendet hätten.
Die online-Petition, die nur von britischen Bürgern unterzeichnet werden kann, hat derzeit bereits 25.500 Unterzeichner, darunter der Wissenschaftler und Bestseller-Autor Richard Dawkins und Schauspieler Ian McEwan (Stand: 3.9.09). Weitere Informationen gibt das Blog von Initator Graham-Cummings.

Advertisements

1 Response to “Petition für Computergenie Alan Turing”



  1. 1 Turing Maschinen sind voll schwul « Sammelsurium Blog Trackback zu September 11, 2009 um 4:40 pm
Comments are currently closed.



Das Buch zum Blog

Archiv

Kreuz-und-queer-Blog